Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Weine aus unserem Sortiment von H. Rottensteiner

Die Weinkellerei Hans Rottensteiner liegt am Stadtrand von Bozen, an der Strasse ins Sarntal. Gegründet wurde sie 1956 vom Hans Rottensteiner, dem Sohn einer Winzerfamilie aus St. Magdalena. Von Anfang an half auch Sohn Anton bei dem Aufbau der Kellerei tatkräftig mit. Inzwischen ist mit den Enkelkindern Evi und Hannes, er hat vor kurzem sein Studium der Önologie abgeschlossen, bereits die dritte Generation in den Familienbetrieb mit eingebunden. Die ersten Jahrzehnte gelangte beinahe die gesamte Produktion in Tankwagen in die Schweiz.

Erst seit den achtziger Jahren wird immer mehr auf Qualität gesetzt, und damit auch immer mehr auf Flaschen gezogen. Die Abfüllungen Rottensteiners haben sich inzwischen auch auf den lokalen Märkten einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet, auch der einflussreiche Weinführer Gambero Rosso lobt die Kellerei wegen der gleichbleibend hohen Qualität. Besonders gepflegt werden natürlich die Rebflächen, die selbst bearbeitet werden; etwa 15 Hektar, verteilt auf drei Weinhöfe in unmittelbarer Nähe zu Bozen. Zusätzlich werden auch Trauben von etwa 80 Bauern aus der näheren Umgebung angeliefert.

Insgesamt ergibt dies ein jährliches Volumen von etwa 10.000 Hektolitern, die beste Ware wird in Flaschen abgefüllt (an die 300.000 pro Jahr), durchschnittliche Qualitäten werden nach wie vor offen verkauft. In der Basislinie findet man die typischen Südtiroler Rebsorten mit einem sehr guten Preis - Leistungs- Verhältnis, allesamt fruchtige, jung zu trinkende Vertreter ihrer Gattung und passende Begleiter zu lokalen Spezialitäten.

Aushängeschild Rottensteiners ist aber der St. Magdalena Premstallerhof, der Jahr für Jahr einer der herausragendsten Vertreter dieses typischen Südtiroler Weines ist. In der Spitzenlinie Select erzeugt Rottensteiner seidige Blauburgunder und im Barrique ausgebaute Chardonnay, vor allem aber kraftvolle Lagrein und Cabernet.

Zuletzt angesehen